Hans-Joachim Gögl

Abb.: Hans-Joachim Gögl im Portrait von Christof Abbrederis

»Das sind Momente, in denen wirklich etwas ganz Neues entsteht! Eine spürbare Nähe von Wort und Musik, ein echter Dialog!« Regine Müller, SWR 2

»Die Montforter Zwischentöne in Feldkirch schauen in die Zukunft der Musikfestivals und geben dem Festspielgedanken einen neuen Sinn.« Michael Stallknecht, Neue Zürcher Zeitung

»Der gängigen Praxis, im Festival- wie Kongressbereich, bei der renommierte Spitzenkräfte eingeflogen und »wie vom Helikopter« über dem Veranstaltungsort abgeworfen werden, setzen Gögl und Uhde ein Feuerwerk an eigenen Ideen entgegen.« Carsten Niemann, »Rondo«, Berlin

»... wesentlich ist, dass ein guter Weg gefunden wurde, in der Region wurzelnde, professionelle Gruppierungen selbstverständlich in das Programm einzubinden bzw. sie dabei auf Augenhöhe neben den von auswärts engagierten zu platzieren.« Christa Dietrich, Vorarlberger Nachrichten

»Ein neuer Anfang, um aus starren Veranstaltungsschemata zu neuem Beginn auf- und auszubrechen.« Karl Harb, Salzburger Nachrichten